Kite-Fighters
Februar 2007

Details
Maße (BxH): 85 x 520cm
Bestabung: 6m Angelrute
Material: Flaggenstoff




Am Anfang habe ich mich schon etwas gewundert, als Jan mir schrieb: "Wir haben ein Scribble gemacht welches ich eingescannt habe".
Also habe ich das Logo und den Schriftzug vektorisiert um sie später auf Bannergröße hochziehen zu können.

Dann stellte ich fest, dass das Banner verdammt viel Arbeit werden würde. Dass es allerdings so lange gedauert hat, hätte ich nicht gedacht. Bauzeit: fast doppelt so lang wie andere Auftragsbanner.

Aber: es kann sich mehr als nur sehen lassen. Damit fallen die Kite-Fighters definitiv auf!

Die Entstehung der Matte und den dahinter liegenden Wolken:

Nachdem das Motiv auf schwarzem Flaggenstoff angezeichnet wurde, wurde weißer Stoff dahinter genäht und anschließend freigeschnitten - von beiden Seiten.

Dann wurde das ganze auf dem Banner festgesteckt, genäht und wieder von der Rückseite freigeschnitten.

Die gleichen Arbeitsschritte folgten mit der kleinen einzelnen Wolke sowie dem Hauptmotiv - dem Buggyfahrer. Der Vorteil: Man muss nicht immer das komplette Banner unter der Nähmaschine durchzerren, sondern kann erst das gesamte Motiv fertig applizieren.

Der Schriftzug musste auch in einem appliziert werden, da jeder Buchstabe individuell war - er war ja schließlich ursprünglich von Hand gezeichnet worden.

Nach dem Nähen folgte auch hier das Freischneiden von beiden Seiten.

 

Als der Schriftzug fertig war, folgten als letztes die beiden kleinen Matten, die ebenfalls vorher fertig appliziert worden waren.

Auch die Kite-Fighters wollten eine verstärkte Schlaufe in 1,6m Höhe am Banner haben, um es bei mehr Wind abspannen zu können.

Das fertige Banner beim ersten Fototermin. Die gelbe Farbe knallt ganz gut und ist weithin sichtbar.
Aber auch der große Schriftzug zieht die Blicke auf sich. Ebenso wie der Buggyfahrer, dessen Leinen selbstverständlich auch wieder aufgenähte echte Leinen sind.