Bergadler on Tour
Juni 2016

Details
Maße (BxH): 106 x 520cm
Bestabung: 6m Angelrute
Material: Flaggenstoff
3 Banner als Gruppe




Mit einem wahren Mammutprojekt beauftagte mich Familie Krüger, bekannt als "Bergadler-on-Tour".
Viele verschiedene Entwürfe wurden von mir gemacht und vom Familienrat immer wieder kritisiert. Ist ja auch nicht so einfach den Geschmack von 5 Familienmitgliedern zu treffen. Bis wir uns endlich auf ein Design der neuen Bannergruppe geeinigt hatten. Das war ein hartes Stück Arbeit!
Doch die eigentliche Arbeit begann ja jetzt erst!

Mit einer extra geliehenen GoPro werden sämtliche Bauschritte auf Video festgehalten. Das Video wird es demnächst hier natürlich auch geben.

Nachdem die Blautöne schon aufeinander genäht wurden, folgt weiß, welches eine Outline um den späteren Schriftzug bildet. Hier muss alles genau passen!

Nach dem Nähen folgt das Freischneiden

Die Himmelteile sind fertig, also folgen die grünen Landschaften.

Man fühlt sich ein wenig beobachtet, wenn von links fotografiert und rechts gefilmt wird.

Inzwischen ist bereits der Adlerkopf appliziert worden und wird nun mit den grünen Hügeln verbunden.

Es folgt eine Aufgabe, für die ich mich schon kurze Zeit später gehasst habe: der große Baum auf der rechten Seite. Hoffentlich sieht der nachher wenigstens gut aus.

Eine knifflige Näharbeit. Nach spätestens 3cm muss der Stoff immer wieder gewendet werden.

Die Zacken der einzelnen Äste sind so klein, dass sie unter dem Nähfuß nicht zu sehen sind. Manchmal erfolgt das Nähen blind drauf los, in der Hoffnung die Linie zu treffen.

Auch das Freischneiden nachher ist nicht weniger zeitaufwändig.

Auf dem zweiten der drei Banner folgen als nächstes die Namen.

Auf dem dritten Banner werden anschließend die drei Mädels der Familie verewigt.

Im Gegensatz zum Baum vorher ist das jetzt entspanntes Geradeaus-Nähen.

Beim Freischneiden wird sichtbar ob alle Abstände eingehalten wurden. Und plötzlich hat die schwarze Schrift eine weiße Outline. Toll!!!

Im letzten Arbeitsschritt vor dem Säumen (und das alleine dauerte mehrere Stunden) werden die blauen oberen Hälften mit den grünen unteren Hälften verbunden.

Und dann ist es geschafft: Die Bannergruppe präsentiert sich zum ersten Mal auf der Wiese.

Wunderschön flattern die Wolkenspitzen im Wind.

Das Zusammenspiel der Banner ist genial. In einem Moment sind es drei einzelne Banner mit abgeschnittenen Motiven und plötzlich passt wieder alles und ergibt ein Gesamtbild.

Diese viele Arbeit hat sich richtig gelohnt!
Ich freue mich diese Gruppe auf vielen Drachenfesten in den nächsten Jahren zu sehen.