Seit 5 Jahren engagiere ich mich ehrenamtlich in der KiTa St. Ludger in Lüdinghausen. Durch Facebook auf meine Arbeit aufmerksam geworden, kam eine Erzieherin meiner Tochter im Juni auf mich zu und fragte, ob ich mir nicht vorstellen könnte, mit den Kindern zusammen ein Banner für die Hasengruppe zu nähen.
Ich war sofort begeistert und die Planungen konnten beginnen. Vorgabe war das Maskottchen der Hasengruppe, ein kleiner Holzhase. Dieser wurde schnell abfotografiert, vektorisiert und dann auf die ersten Entwürfe für das Banner gebracht.
Jetzt war nur noch die Frage in wie weit die Kinder tatsächlich mithelfen sollten/konnten.
Auch da fiel mir schnell die Lösung ein: Der Hase wurde von mir komplett fertig gestellt und im Kindergarten sollte dann die Sonne und das Gras entstehen.

Gesagt getan, wurde die Küche der Hasengruppe am 3. Juli 2017 zum Nähraum umfunktioniert. Nachdem die Nähmaschine stand und alles Material bereit lag, wurde den Kindern im Morgenkreis erklärt, warum denn der Papa von Sophie mit da sei und was wir heute vor hätten. Schnell waren ein paar begeisterte Kinder gefunden und wir begannen, gemeinsam auf dem Küchenboden die große Papierschablone auszulegen. Dann mussten gelbe Streifen angezeichnet und geschnitten werden, die dann mit Stecknadeln auf dem hellblauen Stoff fixiert wurden.
Natürlich musste ich hier und da aushelfen. Aber das Anzeichnen übernahm z. B. ein 3-Jähriger, das Halten der Gewichte auf dem Stoff vier Ältere und schlau kommentieren konnten alle. Ebenso wie das Feststecken, bei dem alle halfen, OHNE sich in die Finger zu stechen. Kurzum: Hier war für jedes Alter etwas dabei.
Als das Banner anschließend unter die Nähmaschine musste, wusste ich gar nicht wohin mit meinen Armen, weil immer mindesten 6 Kinder um mich herum standen und neugierig jeden Schritt beobachteten. Als sie dann auch noch helfen durften „Stop“ zu schreien (und das taten sie!!!), wenn die nächste Stecknadel im Anmarsch war und sie abwechselnd diese auch aus dem Banner ziehen durften, war die Freude groß.
So viel Ehrgeiz hatte ich echt nicht erwartet.
Nachdem die Sonne aufgenäht war, entstand in Freiarbeit das Gras. Jeder der wollte, durfte aus den mitgebrachten Stoffresten Grashalme (oder Grasklötze) ausschneiden und diese dann mit meiner Hilfe auf das Banner stecken.
Während meine fleißigen Mitarbeiter vor dem Mittagessen nach draußen spielen gingen, nähte ich das Gras auf und säumte während des Mittagessens das Banner.
Und pünktlich nach dem Essen um 13 Uhr stand das Banner fertig vor der Terrassentür der Gruppe.
Mit sichtlichem Stolz wurde das Banner von da an jeden Tag den Eltern gezeigt und von diesen bestaunt.
Ein toller Tag mit einem super schönen Ergebnis ging viel zu schnell vorbei.
Vielen Dank für die Idee und die Möglichkeit mit den Kindern zu arbeiten.

Ganz viel Freude an Eurem schönen neuen Erkennungszeichen wünsche ich Euch allen in der Hasengruppe!

 

bild001 bild002 bild003 bild004 bild005
bild006 bild007 bild008 bild009 bild010
bild011 bild012 bild013 bild014 bild015
bild016 bild017 bild018 bild019 bild020